Einer bestens etablierten Praxis folgend, trafen sich am 10.03.2017 wieder der komplette Vorstand LEB mit Frau Dr. Romig und Herrn Dr. Niemann zum turnusmäßigen Gedankenaustausch sowie zur Erörterung diver­ser aktueller Themen. Im vertrauensvollen und offenen Dialog konnten sämtliche Themen zur Zufriedenheit des Vorstandes behandelt werden. Die Ergebnisse ließem in die laufende Arbeit des LEB ein.

Die nächste Sitzung findet am 09.06.2017 statt.

P1010856
Am 27.02.2017 trafen sich der Vorstand des LEB Gym (Thomas Wulff und Thomas Witte) mit dem 1. Vorsitzenden des Phillologenverbandes Schleswig-Holstein, Helmut Siegmon, zu einem Gedankenaustausch zur aktuellen bildungspolitischen Situation im Hinblick auf die anstehende Landtagswahl am 07. Mai 2017.
Die jeweiligen Standpunkte wurden anhand des aktuellen Positionspaiers des LEB diskutiert. Es wurde vereinbart, den anregenden Dialog in den kommenden Monaten fortszusetzzen un zu intensivieren. (Foto: Claudia Pick)

Am 27.02.2017 hat Thomas Witte an der 5. Sitzung des 16. Landesschulbeirates in Kiel teilgenommen.

Herr Nissen und Frau Möhlenbeck stellten die Schulartenverordnungen des berufsbildenden Bereichs vor. Wegen der Einführung von Lernfeldern in den Bildungsgängen müssen die Berufsfachschulverodnung (BFSVO) und Fachschulverordnug (FSVO) sowie die schulartübergreifende Versetzungsverordnung berufsbildende Schulen (Bes-VerVO) angepasst werden.

Weiterhin berichtetet Frau Schiffler aus dem Referat Sonderpädagogische Förderung, Inklusion und Integration im Ministerium für Schule und Berufsbildung über über die erarbeiteten Wechselmöglichkeiten in das Lehramt Sonderpädagogik. Hiermit sollen insbesondere Lehrer aus dem Grundschulkbereich angesprochen werden. 50 Stellen sind für diesen Ausbildungsgang zunächst vorgesehen.

Über den nächsten Sitzungstermin konnte noch keine Einigkeit erzielt werden; er wir zu einem spätern Zeitpunktz bekanntgegeben.

Am 25.02.2017 hat sich der Landeselternbeirat Gymnasien zu seiner turnusmäßigen Sitzung im Bildungszentrum Tannenfelde in Aukrug getroffen.

Einziges Thema dieser Sitzung war das Gespräch mit den im Landtag vertreten Parteien über die jeweiligen bildungspolitischen Programmen für die Legislaturperiode 2017 - 2022 im Vergleich zum Positionspapier des Landeselternbeirates, von uns verabschiedet im November 2016.

In einem lebhaften Austausch haben wir die unterschiedlichen und teilweise gemeinsamen Positionen diskutieren können und einen umfangreichen Überblick bekommen.

Im Nachgang werden wir diesen Dialog - jetzt allerdings in schriftlicher Form - mit den weiteren Parteien fortsetzen, die vom Landeswahlleiter zur Landtagswahl am 07.Mai 2017 zugelassen sind.

Der Vorstand des Landeselternbeirtaes bedankt sich bei allen bildungspolitischen Sprechern und Sprecherinnen ganz herzlich dafür, dass sie uns für diesen Austausch zur Verfügung gestanden haben.

Einen Eindruck von diesem intensiven Tag vermitteln die nachfolgenden Bilder. Wir bedanken uns bei Claudie Pick für die Fotos.

2017 02 25 5352 EOS 2017 02 25 5366 EOS 2017 02 25 5370 EOS 2017 02 25 5378 EOS 2017 02 25 5385 EOS 2017 02 25 5390 EOS 2017 02 25 5395 EOS 2017 02 25 5403 EOS LEB

Am 17.2.17 fand in der Halle 400 die Tagung Lernen mit digitalen Medien statt. Dort, wo einst die Werftarbeiter in der Kupferschmiede arbeiteten, befindet sich heute ein modernes Veranstaltungszentrum – ein prägnantes Zeichen des Wandels der Zeit – so Ministerpräsident Albig in seiner Rede zur Chance und Herausforderung für die Gesellschaft durch Digitalisierung. Bildungsministerin Ernst beschrieb Schleswig-Holsteins Schulen auf dem Weg in die digitale Zukunft, bei dem u.a. Modellschulen auf sehr verschiedene Art und Weise eigene Konzeptideen mit finanzieller Unterstützung durch das Land umsetzen und ihre Erfahrungen an andere Schulen weitergeben. Wir erhielten Ergebnisse einer ersten Evaluation an den Modellschulen und weitere Informationen aus der Gesprächsrunde mit den Schulleitungen.Neben interessanten Ständen der Modellschulen bot die Veranstaltung natürlich viel Gelegenheit zum Netzwerken.Auf dem Foto sind neben Thomas Wulff und Heike Seeger auch die Landesvorsitzenden der Eltern der Grund- und Gemeinschaftsschulen, sowie der Landesschülersprecher der berufsbildenden Schulen zu sehen. Es bot sich auch die Gelegenheit eines kurzen Austausches mit Frau Ernst.

 

Foto: Martin Rümmelein
Foto: Dr. Silke Schielberg

Am 09.02.2017 sind Thomas Wulff und Thomas Witte einer Einladung des Bildungsausschusses zur Teilnahme an der 21 Sitzung gefolgt. Der LEB war eingeladen, sich an dem Gespräch zum Thema „Schulische Bildungskosten für Eltern und Schulträger“ zu beteiligen. Grundlage war eine Studie, die vom IPN Kiel auftrags der PIRATEN, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SSW gefertigt und inzwischen veröffentlicht wurde.

In diesem ersten Treffen wurden von den eingeladenen Gruppen (u.a. sämtliche LEBn, Landesschülervertretungen, Gewerkschaften, etc.) Anregungen und Anmerkungen zum Bericht gesammelt und zum Teil kontrovers diskutiert. Schnell wurde klar, dass dieser erste Termin nicht alle offenen Fragen würde beantworten können sondern dass es sich nur um ein „brainstorming“ handeln kann. Der Bildungsausschuss hat beschlossen, die Anregungen der eingeladenen Partner aufzunehmen und in der nächsten Sitzung am 30.03.2017 weiter zu vertiefen.

Der LEB Gymnasien wird auch an diesem Termin wieder teilnehmen.

(Foto: CDU Schleswig-Holstein)

Am 25. Januar 2017 nahm unser Vorsitzender Thomas Wulff als Podiumsgast an der Diskussionsveranstaltung des CDU-Landtagswahlprogrammes zu den Themen Schule und BIldung teil.

Am 16.Januar 2017 nahm unser Vorsitzender Thomas Wulff am Neujahrsempfang der FDP Schleswig-Holstein teil.
Er nutze dabei auch die Gelegenheit unsere bildungspolitischen Themen gemäß unserem Positionspapier unter anderem mit der bildungspolitischen Sprecherin der FDP im schleswig holsteinischen Landtag, Frau Anita Klahn zu diskutieren.

Die Landeselternvertretungen aller Schularten trafen sich am 30.11.16. Hierbei wurde z.B. über die Notwendigkeit einer Geschäftsstelle zur Unterstützung der ehrenamtlichen Elternarbeit gesprochen und wie dies in Angriff genommen werden kann. Weiterer wesentlicher Tagesordnungspunkt war die Vorbereitung der Kampagne Demokratie an Schulen, die von den Grundschulen initiiert wurde und zum nächsten Schuljahr starten wird. Hierbei geht es um das Bekanntmachen und Werben für Beteiligung und Mitbestimmung an Schulen mit den vielen Möglichkeiten, die es für Schüler und Eltern bereits gibt. Mit im Boot sind alle Schüler- und Elternvertretungen des Landes sowie das Bildungsministerium mit Staatssekretär Dirk Loßack. Eine Steuergruppe erstellt ein Konzept, das wir auf dieser Seite bekanntgeben werden. Eine tolle gemeinsame Aktion!

Positionspapier des Landeselternbeirates Gymnasien zur Landtagswahl am 07.05.20187 ist verabschiedet!

Einer bestens etablierten Praxis folgend, trafen sich am 16.12.2016 wieder der komplette Vorstand LEB mit Frau Dr. Romig und Frau Huszak zum turnusmäßigen Gedankenaustausch sowie zur Erörterung diver­ser aktueller Themen. Im vertrauensvollen und offenen Dialog konnten sämtliche Themen zur Zufriedenheit des Vorstandes behandelt werden. Die Ergebnisse ließem in die laufende Arbeit des LEB ein.

Die nächste Sitzung findet am 10.03.2017 statt.

Am 28.11.2016 hat Thomas Witte an der 4. Sitzung des 16. Landesschulbeirates in Kiel teilgenommen.

Frau Ministerin Britta Ernst gab einen Überblick über aktuellen bildungspolitische Themen.

img 2073Durch Speed-Geeking wurden die wesentlichen Umsetzungsformen der Kooperation der Referenzschulen näher gebracht. Anschließend ging Prof. Dr. Radisch in seinem Vortrag konkret auf Gelingensfaktoren ein – Kernsatz: Echte Kooperation ist kein Sub-Unternehmertum!

Am 17.11.2016 nahm Thomas Witte an einer Veranstaltung mit dem Titel „Justiz, Gesellschaft oder Facebook - Wer kommt gegen Hate Speech an?" der Medienanstalt Hamburg Schleswig Holstein teil.

IMG 20161123 WA0000

Am 12 November besuchte die Ministerin für Schule und Berufsbildung, Frau Britta Ernst, das Gremium des Landeselternbeirates. Im Rahmen dieses Besuches schaltete der LEB seine Homepage www.leb-gym-sh.de frei. Anschließend diskutierten die Mitglieder des Landeselternbeirates zusammen mit der Ministerin aktuelle Themen aus dem Bereich der Bildung.

Ministerin Britta Ernst und Gremium LEB Gymnasien

Seit heute, 12.11.2016, ist auch der LandesElternBeirat Gymnasien („LEB“) online und informiert über eine eigene Homepage laufend über aktuelle Themen aus dem gymnasialen Schulleben sowie seine ehrenamtliche Arbeit.

Am 10.11.2016 besuchten Thomas Wulff und Heike Seeger die Verleihung des Berufswahlsiegels im Landeshaus.

Im Rahmen des letzten Treffens der Arbeitsgemeinschaft der Landeselternbeiräte mit dem IQSH wurde der Elternfachtag 2017 besprochen.

Am 11.10. hat Heike Seeger an einem Treffen mit Dirk Loßack zum Thema „Demokratie an Schulen“ teilgenommen, gemeinsam mit Vertretern des Ministeriums, der Landesschülervertretungen und weiteren Landeselternbeiräten.

Am 04.10.2016 haben Heike Seeger und Thomas Wulff an der Sitzung der AG LEB teilgenommen. Im Rahmen dieser Sitzung fand ein Treffen mit den Koalitionspolitikern statt, und es wurden zu den nachfolgenden Themen diskutiert: Haushalt, Schulkosten, Schulbegleitung, Elternbeteiligung Förderschulen, Projekt in Vorbereitung: Demokratie an Schulen, einheitliche Schulverwaltungssoftware in Entwicklung, unzureichende Ganztagssituation.

Thomas Wulff berichtete dem Landeselternbeirat die wesentlichen Ergebnisse dieser Sitzung.

Am 29.09.16 nahm Heike Seeger am jährlich in der CAU Kiel stattfindenden Medienkompetenztag SH teil. Herr Staatssekretär Loßack kündigte in der Begrüßungsrede den neuerlichen Start des Wettbewerbs Lernen mit digitalen Medien für Schulen in SH an.

Am 26.09.2016 hat Thomas Witte an der 3. Sitzung des 16. Landesschulbeirates in Kiel teilgenommen. Da sich das Gremium aus vielen neuen Mitgliedern zusammensetzt, war ein Großteil der Sitzung durch Kurzvorstellungen der einzelnen Mitglieder geprägt, die sich aus sämtlichen Bereichen des öffentlichen Lebens rekrutieren, die einen Bezug zum Thema Bildung haben.

Einer bestens etablierten Praxis folgend, trafen sich am 23.09.2016 der komplette Vorstand LEB mit Frau Dr. Romig und Frau Huszak zum turnusmäßigen Gedankenaustausch sowie zur Erörterung diver­ser aktueller Themen. Im vertrauensvollen und offenen Dialog konnten sämtliche Themen zur Zufriedenheit des Vorstandes behandelt werden. Die Ergebnisse sind in die laufende Arbeit des LEB eingeflossen.

Die nächste Sitzung findet am 02.12.2016 statt